Kennst du das auch? Da ist auf einmal eine konkrete Idee, ein Wunsch und du weißt, dass sich dies auch erfüllt. Oder ein Geistesblitz, dass du langsamer gehen solltest und auf einmal schießt ein Radlfahrer vor dir vorbei?

Vorahnung

Ich hatte Ende letzten Jahres und im Mai mehrere solcher Gefühle bzw. Eingebungen. Und hab sie nicht glauben wollen, aber sie sind alle eingetreten:

  • Da war das Gefühl, dass ich dies Jahr kein Wildwasser paddeln werde (stimmt fast!). Völlig unerklärlich, denn ich hatte Auto, Boot & Ausrüstung, Zeit und auch Bock darauf, mich wieder dem Fluss hinzugeben. Und fürs „normale“ Kajakfahren hatte ich das Gefühl nicht; das tat ich auch regelmäßig.
  • Da war das Gefühl, dass ich bald kein Auto mehr haben werde (stimmt!). Das fand ich etwas mulmig, denn ich wusste, dass das Auto kaputt sein werde und dachte an einen Unfall. Ich ignorierte das Gefühl, fuhr aber weniger Auto. Und kurz vor dem heftigen Hagel ignorierte ich auch das Gefühl, mein Auto umzuparken (nun ist’s total kaputt und verkauft, es stand voll in der Schusslinie). Ich hatte mich sogar wegen des mulmigen Gefühls, aber weil ich nachhaltig agieren wollte, bereits dafür entschieden, das Auto zu behalten…
  • Da war das Gefühl, dass ich nicht nochmals zu Fuß die Alpen überquere (stimmt!). Zumindest nicht dieses Jahr. Anfangs dachte ich, es läge an der ausgewählten Route. Als ich diese absagte, mich für die vom letzten Jahr entschied, wurde das Gefühl besser, aber der Unterton blieb.
  • Ich hatte die Vorahnung viele Artikel zu schreiben und (5 Monate im Voraus!) bereits zur Veröffentlichung zu planen, sodass sie zu einem von mir definierten Termin online gehen. Ich machte es halt, weil genügend Stoff zum Schreiben hatte ich ja. Aber warum dies so sein sollte, verstand ich nicht. Ich diskutierte dies sogar mit einem Freund, weil ich es seltsam fand.

Es waren seltsame Vorahnungen, die ich nicht so ganz glauben wollte, sogar überging.

Vorfälle

innere Stimme lauschen

Und es hängt alles nur mit zwei Vorfällen zusammen: ich habe mir einen Mittelhandknochen gebrochen, konnte über Wochen nicht an den PC. Und als zuvor mein Auto Opfer eines Hagelschaden wurde, dachte ich, ich kauf mir halt was Neues. Denkste Puppe, mit der Hand und den Folgen des Bruchs konnte ich wochenlang auch kein Auto fahren.

Erkenntnis

Was lehrt mich das? – Auch wenn die Stimme noch so klein und zart ist, aber aus den Tiefen meines Inneren kommt: dann glaube ihr. Sie ist mein Wegweiser, mein Schutzschild. Sie sorgt dafür, dass es mir gut geht. Manches mag wirklich seltsam klingen, aber ich kenne Leute, die immer mal wieder eine Vorahnung hatten. Kein fester Glaube an ein Missgeschick, sondern eher was Nichtgreifbares, eine Eingebung. Und sie hat Etliche vor größeren Unfällen bewahrt.

Frage

Welche Ahnungen/Träume hattest du bereits? Und wie sehr hast du ihnen geglaubt oder sie verstanden? Hast du dies regelmäßig?

Teile mir dies gern per Mail mit: christine@lebensweite.de

Kurs „Weite deine Intuition“

In 6 Modulen und Meditationen lernst du dir und deiner inneren Stimme wieder zu vertrauen. Du erhältst Alltagstipps und Übungen, um deine Intuition von deinem Alltagsgedanken zu unterscheiden. In Meditationen erhöhst du deine Energie. Bis zum 10.03.2021 kannst du meinen Kurs hier für 49,- Euro buchen, Start ist der 15.03.2021. Als Bonus erhältst du eine Live-Meditation mit mir, nach der du Fragen stellen kannst.

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst via:
Innere Stimme
Markiert in:                 

Abonniere meinen monatlichen Newsletter hier: