Wunder auf den Spuren von Mutter Maria

Biograd

Mutter Maria führt uns zu Wundern

Bisher habe ich nur Buchrezensionen geschrieben. Nun wird es Zeit für eine Reise-Rezension zu den Spuren von Mutter Maria. Ideal bei den Frühlingstemperaturen im Hochsommer 😉

Auch habe ich noch nie eine Rundreise gebucht, in der ich (fast) jede Nacht das Hotel wechselte. War eine tolle Erfahrung! Mut zum ersten Mal wird immer wieder belohnt! Hier nun mehr zu der Reise und meinen Erlebnissen:

Wie ich zu der Reise „Auf den Spuren von Mutter Maria und den Engeln“ kam

Im Oktober 2021 wurde ich durch eine Seelenschwester auf Marion Hellwig aufmerksam, durchstöberte sodann ihre Website (Werbung) und buchte sofort die ausgeschriebene Reise „Auf den Spuren von Mutter Maria und den Engeln – Sommer 2022“. Noch nie habe ich eine Reise so langfristig im Voraus gebucht, aber ich spürte, ich muss mitfahren. Meine Intuition kennt die wahren Gründe!

Bei der Anmeldung schrieb ich an Marion „Mein Herz tanzt!“ – Worte, die ich sonst nie verwende, aber hier absolut stimmig sind!

Heilung durch Austausch und Geborgenheit

Die ganze Reise war ein einziges Wunder, das so viele kleine Wunder in sich barg. Es fanden sich genau die Menschen zusammen, die gemeinsam diese Kroatien- und ihre innere Reise gehen sollten. Es ergaben sich Räume, Gespräche und Ereignisse, die unbeschreiblich sind. Es war ein gemeinsames Teilen und Heilen. Im Austausch und durch das Zuhören liefen in mir Prozesse der Ganzwerdung, des Heilens und tiefen Vertrauens ab, die mit dem Verstand nicht zu greifen sind. Hierzu ein Beispiel: Schwarze MadonnaDrei Frauen hatten eine ähnliche Erfahrung gemacht, die äußerlich nichts mit mir zu tun hat. Ich fühlte mit, war aber nicht betroffen. Aber die Worte bewegten sich in mir. Und als wir dann gemeinsam in einer Kirche bei der schwarzen Madonna waren, ergriff es mich stark. Ich sank auf die Knie und weinte bittere Tränen der Selbstverurteilung. Sie flossen ab und nahmen den ganzen alten Schmerz mit. Ohne mein Zutun. Auch eine Abwehr war unmöglich, weil es jetzt an der Zeit war, dies gehen zu lassen.

Bekannte Momente aus einem anderen Rahmen

Genau solche Momente kenne ich bisher nur aus meinen Seminaren, in denen ich den geschützten Raum und Rahmen vorgebe. Aber nicht im Alltag bzw. in einer offenen Atmosphäre, wie wir sie in öffentlichen Räumen oder Kirchen haben. Trotz dieser Offenheit hatten wir in der Gruppe einen unsichtbaren Schutz, eine heimelige Atmosphäre, die immer wieder durch Marions ansteckendes Lachen gestärkt wurden.

Manifestation in kurzer Zeit

Auch manifestierten wir in kurzer Zeit unsere Gedanken und Wünsche – nicht nur, dass uns Symbole in Form von Herzen und Federn dazu ermutigten, sondern ich spürte die hohe Energie und wünschte mir beispielsweise immer etwas anderes für mein nächstes Hotelzimmer:

  • die Größe (ich hatte Wohn- und Schlafbereich),schnuckeliges Zimmer
  • die Meisterzahl (Zimmer 222), an der ich zuvor mit der Zimmernummer 221 knapp vorbeigeschrappt war,
  • der Ausblick und die Ruhe (ich wollte bereits über Nacht zum Erscheinungsberg von Medugorje schauen),
  • ein schnuckliges Zimmer,
  • das Zimmer mit schönster Aussicht (siehe Titelbild oben).

Und als ich „egal“ bestellte, war es laut und dunkel. Unsere Gedanken formen immer schneller unsere Zukunft. Unheimlich schnell für den Verstand.

Wunder über Wunder

Ich erhielt auf der Reise so viele wunderbare Zeichen aus der Geistigen Welt, was meine Mission angeht. Wie zufällig lag unter meiner Bank eine Feder, und als ich aufblickte, sah ich genau den Apostel an, der einen Federkeil in der Hand hält. Schreiben. Es geht noch mehr ums Schreiben bei mir! Zuvor hatte ich bei der Umrundung der Kirche viele Federn wahrgenommen.Engel

Im Engelmuseum in Varazdin segelte eine Krähenfeder vor mir nieder. Als wir nächsten Tag eine Übung machten, wusste ich, die Feder war nicht für mich, sondern für eine Teilnehmerin, meine Avalonschwester, bestimmt. Aber ich durfte die Botschafterin sein.

Wunder sind Impulse und unbeschreiblich

Sehr viele Impulse, die ich hier gar nicht alle wiedergeben kann, die ich selbst noch verarbeiten darf, die sich in verschiedenster Weise zeigten: durch Karten, Bilder, Gefühle, Hellwissen, Worte,…

So fügte sich die gesamte Woche wunder-voll zusammen in tiefer Verbundenheit fühlend.

Und mein Herz tanzte am Ende der Reise mehr denn je in meinem Leben: frei, ungestüm und angereichert mit vielen Wundern. Herzensdank dafür, liebe Marion!

Geschehen lassen

Wir ließen uns viel treiben, obwohl wir einen Fahrplan hatten. Es war nie stressig, sondern immer idyllisch, sodass Zeit für Fotos blieb. Für viele wunderschöne Fotos 😉Wasserfall Die unbeschreibliche Natur und die Übungen von Marion öffneten unser Geist und unser Herz. Ganz intuitiv nahm jede Frau (wir waren eine reine Frauengruppe dieses Jahr) das wahr, was für sie jetzt wichtig zu spüren war. So gab es 9 Erlebnisse, die alle für sich sprachen und uns gegenseitig bereicherten. Wir tauchten ein in alte Priesterinnenleben, spürten unsere Engelflügel, lauschten Geschichten, erlebten die Anwesenheit von Erzengel Raphael, einigen Heiligen und natürlich Jesus Christus und Mutter Maria. Es war und ist so berührend!

Die Wunder gehen weiter

Zurück von der Reise voller Wunder lassen die Wunder nicht nach: Wie von Zauberhand kamen das Alte und Neue Testament in mein Leben, um die kirchliche Geschichte, den Heiligen Geist zu verstehen (ich bin völlig unkirchlich gar ohne Religionsunterricht in der Schule aufgewachsen). Auch zog es mich zum Rosenkranzgebet in die Münchner Heilig Geist Kirche, was für mich ein ganz neues Erlebnis war. Es wird nicht das erste und letzte Mal gewesen sein.

Wohin mich die Wunder führen

Erscheinungsberg Mutter MariaMedugorje war unser südlichstes Reiseziel, es liegt bereits in Bosnien-Herzegowina. Hierhin zieht es mich sehr stark. Mutter Maria und der Erscheinungsberg rufen – und so buche ich wohl einen Trip für September, denn bis nächstes Jahr kann ich nicht warten – aber vielleicht fahre ich nochmals mit, wenn Marion die Reise wieder anbietet. Ich lasse mich führen, in welcher Form meine zukünftigen Reisen sein dürfen. Wir sind jederzeit begleitet, geschützt, geführt. Dies wurde mir nochmals klarer. Mein Verstand kann diese hohe Herzschwingung nun akzeptieren.

Hat dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst!

Erfahre mehr im Newsletter

Du magst wissen, was in den letzten Wochen an Blogbeiträgen online ging oder wann ich einen neuen Kurs ausschreibe oder einen Preisknüller für dich habe? Das erfährst du ungefähr alle zwei Wochen im Newsletter. Melde dich hier an!

Hallo, ich bin Christine!

Auf meinem Blog erhältst du Inspirationen und Alltagstipps sowie Reflexionsfragen rund um eine gesunde Lebensweise. Einmal im Monat interviewe ich jemanden, der/die mich inspiriert. Ich wünsche dir Freude beim Lesen!

Unterstütze mich mit einem Cappuccino

Dir gefällt meine Arbeit? Dann unterstütze mich gern und kaufe mir einen Cappuccino. - Dies erfolgt symbolisch über eine E-Mail und deinen Wertbetrag, den ich erhalte. Ich danke dir für dein Vertrauen ♥

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren

mond
Fühlen

Mondrhythmus

Das Leben verläuft in Rhythmen Unser Leben verläuft in einem bestimmten Rhythmus. Wie die Natur eben. In diesem Rhythmus gibt es viele kleinere Zyklen. Die

Weiterlesen »
Tanzen
Gesundheit

Tanz!

Im Bewegen, im Tanzen vergessen wir alles um uns herum und lösen Spannungen und Ängste.

Weiterlesen »

Erfahre mehr im Newsletter

Du magst wissen, was in den letzten Wochen an Blogbeiträgen online ging oder wann ich einen neuen Kurs ausschreibe oder einen Preisknüller für dich habe? Das erfährst du ungefähr alle zwei Wochen im Newsletter. Melde dich hier an!

Hallo, ich bin Christine!

Auf meinem Blog erhältst du Inspirationen und Alltagstipps sowie Reflexionsfragen rund um eine gesunde Lebensweise. Einmal im Monat interviewe ich jemanden, der/die mich inspiriert. Ich wünsche dir Freude beim Lesen!

Unterstütze mich mit einem Cappuccino

Dir gefällt meine Arbeit? Dann unterstütze mich gern und kaufe mir einen Cappuccino. - Dies erfolgt symbolisch über eine E-Mail und deinen Wertbetrag, den ich erhalte. Ich danke dir für dein Vertrauen ♥