Liebe Christina, ich freue mich sehr, dass ich dir ein paar bewegende Fragen stellen kann. Die Leser meines Blogs wissen schon, dass ich bereits an dieser Stelle etwas verrate: unsere Verbindung hat etwas mit Bewegung zu tun!

Um genau zu sein, mit Tanzen und auch Körperkontakt. Das macht es spannend! Aber erst einmal: Wer bist du?

Mein Hintergrund: Ich bin Soziologin. Ich arbeite als systemische Paar-, Familien-, Individualtherapeutin. Meine persönliche Leidenschaft liegt seit vielen Jahren im Bereich der Beziehungen, Partnerschaft, Sexualität, Spiritualität, Liebe, Leben und Wahrheit. Dies ist mein innerer Antrieb, um vollkommen authentisch und im wahrhaftigen Kontakt mit meinem Körper, Geist und ihrer Seele zu SEIN. Wichtig für mich ist zu begleiten mit Herz, Authenzität und Offenheit auf dem Weg zur echten, spürbaren Nähe.
Mit herzverbundenen Gesprächen, klassischen therapeutischen Hilfsmitteln, Aufstellungen, Körperarbeit, Meditation und energetischen spirituellen Heilung begegne ich Klienten und unterstütze deren Lebensveränderung und Entfaltung ihres Potentials auf allen Ebenen.

Christina Pelzer

Was bedeutet Tanzen allgemein für dich?

TANZEN ist für mich ein Weg, um Raum zu geben für das, was in mir gerade präsent ist; zum Beispiel Gefühle, körperliche Befindlichkeiten, Stress, Hingabe oder Freude. Tanzen hilft mir loszulassen, was mir nicht mehr länger dient, körperlich mich ganzheitlich wahrzunehmen, mich oder das, was ich eigentlich bin, ausdehnen zu können. Mehr Platz für das, was ich ursprünglich als Seele bin. Dann tanzt mich meinen Körper, die Seele und das Gefühl von tiefer Verbundenheit mit allem ist unglaublich leicht, tief berührend und herzöffnend!

Oh ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Denn auch ich lasse mich bei dir im Somaja Dance tanzen. Das ist immer sehr befreiend, bereichernd und tief.
Was ist dir persönlich am Somaja Dance wichtig, was zeichnet diesen Tanz aus?

SOMAJA ist die Zusammensetzung der Bedeutung SOMA = BODY / Körper
und JA = Bejahung des körperlichen Seins und des spirituellen Seins
und umfasst dessen Erleben durch den Körper. Also Das Erleben des spirituellen Seins durch den Körper.

Ich halte innerlich einen Raum hierfür, der durch die Tänzer auf unbewusster Ebene körperlich ablesbar ist. Die Tänzer werden – durch Impulse von mir begleitet – eingeladen sich körperlich noch mehr einzulassen, sich mehr und mehr zu trauen, wirklich dem eigentlichen Selbst oder SEIN Raum zu geben und sich überraschen zu lassen, was möglich ist, sowohl in der Bewegung als auch gefühlt!

Wie bist du zum Somaja Dance gekommen?

Viele Jahre habe ich mich im tanzenden Feld Conscious DANCE bewegt. Viele Jahre in Melbourne, Hawaii, Europa 5 Rhythmen getanzt. Die meisten Tanzräume werden wunderbar begleitet, dennoch fehlte mir die tiefe Verbindung von der Spirituellen Ebene und Verkörperung, und meist hat entweder das eine oder das andere gefehlt. Auch viele Tanzgemeinschaften bleiben oft an alten Mustern und Gewohnheiten, Ängsten hängen und geben nicht wahrlich den Raum in die Tiefe der möglichen Erfahrung, die man machen könnte, einzutauchen. Ich hoffe, dass mir das gelingt, die Intention hierfür steht!

Ich kenne ja nur einen klitzekleinen Teil deines Angebots, und ich kann sagen: Ja, das gelingt dir! Ich konnte bereits beim ersten Tanz total abschalten und aus mir herausgehen, mir (meinen) Raum nehmen und mich treiben lassen. Dies geht in Discos z.B. gar nicht (nicht nur wegen des Platzmangels).
Was vermittelst du noch deinen Klienten, wobei unterstützt du sie?

Die meisten Klienten fragen sich:
Wer oder was bin ich, sind wir?
Was soll ich machen? Was will ich wirklich?

Viele Jahre arbeite ich nun mit dem menschlichen und dem spirituellen Sein & energetischem HEILEN.
Manche bezeichnen mich als SPIRITUELLE HEBAMME.
Ich unterstütze Klienten bei Thematiken oder Blockaden im Bereich Beziehungen, Partnerschaft, Liebe, Sexualität, Bewusstsein und Erziehung.
Durch meine eigene Reise weiß ich, dass wir verstehen wollen, warum dieses oder jenes in unserem Leben passiert. Ich helfe zu erkennen, was im Hier und Jetzt ist, zu fühlen und anzunehmen, was ist. Dadurch kann Neues ins Leben eingeladen werden wie Freude, Frieden und Liebe.

Was ist das Besondere an deinem Job, warum liebst du ihn?

Für mich ist es immer wieder ein Wunder, wenn jemand endlich er/sie selbst sein kann, aufblüht, sein/ihr Potenzial auslebt, wieder lacht, verrückt ist, sich wahrhaftig zeigt, fühlt, wieder echt ist!  Es gibt für mich nichts Erfreulicheres!

Was berührt dich?

ALLES, was mein Herz öffnet, Mitgefühl – Freude – LEBEN – Wahrheit – Universum – LIEBE – NATUR – Schönheit … wenn ich tief in meinen Zellen Lebendigkeit spüre, meine Herz sich weitet, dass es fast weh tut … wenn die Kraft, die durch mich durchkommt, mich trägt und fliegen lässt, ohne dass es mich anstrengt … das ist magisch und wundervoll.

Bei welcher Beschäftigung vergisst Du die Zeit, bist du im Flow?

Das kann beim Arbeiten im Garten sein … beim Tanzen … wenn ich mit meinem Klienten oder im Workshop mich ganz öffne und die Energie durchlasse, die gerade ankommen soll. Es entsteht ein FELD, in dem sich Zeit und Raum „fast“ auflöst. Im FLOW spüre ich, wenn mein Körper kribbelt und es sich anfühlt als wäre Sternenstaub überall in und um mich rum!

Wie schön du das beschrieben hast! Sternenstaub für Alle!!! 🙂
Gibt es eine Frage, die Du gern mal gestellt haben möchtest? Wie ist Deine Antwort darauf?

Wie kann ich unterstützen, dass mehr Menschen diese Tiefe und Freude des Lebens in sich erfahren können?
Teile deine Erfahrung, erzähle möglichst vielen Personen über deine Erfahrung und lass sie deine Freude und Dankbarkeit spüren. Lade sie ein auszuprobieren, was passiert wenn sie sich wahrlich auf den SOMAJA DANCE einlassen.

Genau das mache ich hier – und werde nächste Woche von meiner Somaja Dance-Erfahrung berichten!
Was möchtest Du den Lesern meines Blogs mitgeben?

SEELE leben und LEBEN lieben. – Warte nicht, beginne sofort, damit du mehr Freude, Leichtigkeit und Lust im Leben hast! Es macht so sehr viel mehr Spaß! Du kannst nur selber dein Leben bewegen!

Vielen lieben Dank für deinen Einblick, liebe Christina! Ich freue mich auf viele weitere Tänze und die daraus resultierende Freiheit, und darauf, das Leben noch mehr zu spüren.

Und wer mehr Informationen wünscht – oder wissen möchte, wann er oder sie mit dir in München tanzen kann – hier entlang: Soul & Life (Werbung)

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst via:
10 Fragen an… Christina Pelzer
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Abonniere den monatlichen Newsletter hier: