Veganes Chili sin carne

Chili sin carne

Der Klassiker: Chili con carne

Da ich keinesfalls auf (industriegefertigten) Fleischersatz oder genmanipulierten Mais stehe, ist mein veganes Chili sin carne eine Mischung aus mehreren Rezepten – und hat schon einige Mitesser und Nachahmer gefunden 😉 Dich ja nun vielleicht auch?

Zutaten und der erste Schritt für dein Chili sin carne

Du benötigst für 4 Portionen in dieser Reihenfolge folgende Zutaten:

  • Küchenhexe
    Küchenhexe
    1 große Tasse Kidneybohnen
  • 1 große Tasse Kichererbsen

—> Diese weichst du zusammen für 12 Stunden ein (ich wechsle mittendrin einmal das Wasser), spülst sie ab und köchelst sie für 60 min (ich lasse sie mehrmals aufkochen und stelle dazwischen den Herd komplett aus oder verwende im Urlaub zum Beispiel eine Küchenhexe, was energetisch und energiemässig am besten ist) und gieße fast alles Kochwasser ab (eine kleine Menge bleibt im Topf).

  • etwas Kochwasser (kleine Tasse) des Bohnen-Kichererbsen-Kochwassers
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 geschälte Tomaten
  • 1 Tasse passierte Tomaten
  • 2 Glühweintee-Beutel
  • 1 ganze Chilischote
  • 2 Stück hochprozentige Zartbitterschokolade (90% sind geil!)
  • 1 Pkg. Sahne- oder Jogurtersatz
  • 2 EL Salzsole
  • 1 Möhre
  • 1 rote Paprika
  • Einige Gewürze wie:
  • Cayenne-Pfeffer
  • Zimt
  • Paprika

Anleitung

Nun geht das eigentliche Kochen deines veganen Chili sin carne los:

  • In einer Pfanne lässt du das Öl zergehen und schneidest in der Zeit die Zwiebel und Knoblauchzehe klein, um sie im Öl auf mittlerer Stufe anzubraten.
  • Nun schneidest du die geschälten Tomaten.
  • Dann gibst du die Tomaten, die passierten Tomaten, die angebratene Zwiebel und Knoblauch in den Topf mit den Kidneybohnen und den Kichererbsen und bringst ihn zum Kochen und hängst die beiden Glühweinteebeutel hinein (du kannst stattdessen natürlich auch einen Schluck Rotwein hineingeben).
  • Wenn es kocht, gibst du noch die Chilischote im Stück hinein und lässt nach 5 Minuten die beiden Stücke Zartbitterschokolade hineinfallen. Umrühren ist an dieser Stelle gut, damit sich die Schokolade verteilt.
  • Dann gibst du den Sahneersatz (geht übrigens auch ohne!) und die zwei Esslöffel Salzsole hinzu und köchelst das Chili auf kleiner Flamme weiter, während du die Möhre und Paprika kleinschneidest. Auch diese kommen dann in den Topf und du würzt nach deinem Gusto mit Cayenne-Pfeffer, Salz, Zimt, Paprika,…

 

Chili sin carneNun ist das Chili bissfest fertig. Wenn du es weicher magst, köchle es noch 10 min.

Am besten schmeckt das Chili, wenn du es einen Tag stehen lässt.

Vor dem Verzehr fische noch die Chilischote raus! – Daher kochst du sie auch im Ganzen mit. Auch die Teebeutel kannst du nun entsorgen.

Varianten des Chili sin carne

Natürlich kannst du die eine oder andere Zutat weglassen oder ersetzen.

Welche Varianten kennst du? – Tagge mich doch auf Facebook oder Instagram mit @lebensweite zum Verbreiten deiner Variation!

Hat dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst!

Erfahre mehr im Newsletter

Du magst wissen, was in den letzten Wochen an Blogbeiträgen online ging oder wann ich einen neuen Kurs ausschreibe oder einen Preisknüller für dich habe? Das erfährst du ungefähr alle zwei Wochen im Newsletter. Melde dich hier an!

Hallo, ich bin Christine!

Auf meinem Blog erhältst du Inspirationen und Alltagstipps sowie Reflexionsfragen rund um eine gesunde Lebensweise. Einmal im Monat interviewe ich jemanden, der/die mich inspiriert. Ich wünsche dir Freude beim Lesen!

Unterstütze mich mit einem Cappuccino

Dir gefällt meine Arbeit? Dann unterstütze mich gern und kaufe mir einen Cappuccino. - Dies erfolgt symbolisch über eine E-Mail und deinen Wertbetrag, den ich erhalte. Ich danke dir für dein Vertrauen ♥

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren

Balance
Gesundheit

Körper-Geist-Seele in Balance

Körper-Geist-Seele in Balance bedeutet Entspannung auf allen drei Ebenen. Wie unterstützt du nun den einzelnen Bereich, um einen Ausgleich zu bekommen?  Wie du deine Körper-Geist-Seele-Balance unterstützt

Weiterlesen »
Demut
Dankbarkeit

Was ist Demut

Was ist Demut Du kennst bestimmt den Ausdruck: Hochmut kommt vor dem Fall. Hochmut ist der Gegensatz von Demut und bezeichnet Arroganz und Selbstüberschätzung sowie

Weiterlesen »

Erfahre mehr im Newsletter

Du magst wissen, was in den letzten Wochen an Blogbeiträgen online ging oder wann ich einen neuen Kurs ausschreibe oder einen Preisknüller für dich habe? Das erfährst du ungefähr alle zwei Wochen im Newsletter. Melde dich hier an!

Hallo, ich bin Christine!

Auf meinem Blog erhältst du Inspirationen und Alltagstipps sowie Reflexionsfragen rund um eine gesunde Lebensweise. Einmal im Monat interviewe ich jemanden, der/die mich inspiriert. Ich wünsche dir Freude beim Lesen!

Unterstütze mich mit einem Cappuccino

Dir gefällt meine Arbeit? Dann unterstütze mich gern und kaufe mir einen Cappuccino. - Dies erfolgt symbolisch über eine E-Mail und deinen Wertbetrag, den ich erhalte. Ich danke dir für dein Vertrauen ♥