Einfach und leicht zubereitet 

Wie schon beim Zitronenkuchen brauchst du auch hier nur eine Rührschüssel, Waage und eine Gabel – und eine Zitronenpresse. Und zum Backen natürlich die Kastenform. 

Zutaten

Du kannst gern verschiedene Mehlsorten oder ein anderes (geschmacksneutrales!) Öl sowie Süßungsmittel verwenden. Die Backtemperatur ist vom Rauchpunkt auf das Sonnenblumenöl abgestimmt. Wenn du kein Sirup zum Süßen nimmst, musst du 10g mehr Pflanzendrink und 20g mehr Zucker verwenden! Alle Angaben sind in Gramm (! nicht ml).

  • 340g Mehl
  • 25g SpeisestärkeRührteig
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • wenn du es fluffiger magst: 1 Pk. Weinsteinbackpulver
  • 200g Reissirup 
  • 180g Haferdrink oder einen anderen Pflanzendrink (Hafer- und Dinkeldrink haben durch das Herstellungsverfahren schon einen hohen Zuckeranteil!)
  • 1/2 frischgepresste Zitrone und/oder eine Handvoll gelbe Ringelblumenblütenblätter
  • 140g Pflanzenöl neutral (Das, was ich bisher verwendet habe, wird leider in meinem Bioladen aus dem Sortiment genommen. Gern kannst du mir einen Tipp geben, welches du verwendest. Genannt wurde mir bisher: Bio-Sonnenblumenöl von Aldi Süd (Werbung).)
  • Öl zum Bestreichen der Kastenform
  • 25g Kakao pur (kein gesüßtes Pulver!)

Anleitung

Du vermengst erst die trockenen Zutaten (außer Kakao) in der Rührschüssel, dann gibst du die feuchten hinzu. Dafür brauchst du nur die Gabel, keinen Mixer.

Ofen Marmorkuchen

Nun kommt die Hälfte des flüssigen Teigs in die Kastenform, die du am besten vorab mit Öl ausgestrichen hast, damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt. Zu der zweiten Hälfte Teig, die sich noch in der Ruhrschüssel befindet, gibst du nun den Kakao hinzu, vermengst diesen. Anschließend gibst du den Kakaoteig auch in die Kastenform und ziehst mehrmals eine Gabel durch beide Teige. So vermischen sie sich und geben dem Kuchen eine uneinheitliche Struktur. 

Bei 180 Grad Ober/Unterhitze kommt der Teig dann für 60min auf unterster Stufe in den Backofen. 

Am Ende machst du die Stäbchenprobe, damit du siehst, dass der Teig nicht mehr zu flüssig ist. Bleibt etwas haften, muss der Teig noch etwas backen. Meist kannst du aber den Ofen schon ausstellen, denn die Wärme hält sich ja noch. 
Der Kuchen ist dunkler als das „Original“, da Vollkornmehle, die ich verwende, nicht so hell sind  Kichererbsen-Mehl ist gelb, vielleicht wird’s damit gelber? Mir schmeckt der Kuchen auch dunkel 🙃

Varianten

Marmorkuchen
Fertig! Lecker ☺️

Du kannst natürlich noch abgetropfte oder frische Früchte in den Teig tun. Je nach Flüssigkeit solltest du dann den Pflanzendrink reduzieren. Probiere es einfach aus – und inspiriere uns auch gern mit deinen Vorschlägen. 

Ich habe früher mal Kirschen mit reingetan und sie ausversehen mit dem Mixer zerhäckselt. Sah nicht so schön aus, ist dennoch lecker. 

Solltest du Himbeeren verwenden, sei dir bewusst, dass die kleinen Kerne störend sein können. 

Lass es dir schmecken!!!

Weitere Rezepte gibt es hier.

 

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst via:
Veganer Marmorkuchen
Markiert in:                         

Abonniere den monatlichen Newsletter hier: