Der Sommer ist vorbei, die Sehnsucht nach Wärme bleibt. Und nach Frische. Da kommt dieser Salat genau richtig und kann tatsächlich ein wenig Fernweh auslösen.

Avocado-Mango-Salat

Dieser Salat ist einfach gemacht, ich stelle dir hier drei Varianten vor: den klassischen Salat, eine süße und eine eher herzhafte Variante.

Zutaten

  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 1/2 Gurke
  • Saft von 1 Zitrone
  • Pfeffer, frisch gemahlen; alternativ auch Chiliflocken
  • Koriander frisch

Du benötigst natürlich noch eine Salatschüssel und Salatbesteck 😉

Anleitung

Du halbierst die Avocado, entfernst den Kern, würfelst das Fruchtfleisch und beträufelst dies mit einem Teil des Zitronensafts. Nun schälst du die Mango, befreist das Fruchtfleisch vom Kern und würfelst es. Dann würfelst du die halbe Gurke. Dies kommt alles in die Salatschüssel, du kannst es bereits vermengen.

Nun wäscht du so viel Koriander, wie du magst (es kann tatsächlich mehr sein, als ich anfangs vermutet habe!), schneidest ihn klein und streuselst ihn über den Salat. Zum Abschluss mahlst du noch Pfeffer oder Chili über den Salat. Und schon ist’s fertig. Einfach und schnell!

Variante süß

Für die süße Variante kannst du 3 EL Agavendicksaft und/oder Kokosflocken mit einrühren.

Variante herzhaft

Wenn du es etwas kräftiger magst, kannst du noch eine gelbe Paprika mit reinschneiden und den Salat mit Öl und Salz abschmecken.

Ein basisches Salatdressing gibt es hier. Und weitere Rezepte bei Klick auf diesen Link.

Hast du weitere Varianten ausprobiert? Dann lass es mich gern auf Instagram mit dem Hashtag #lebensweite wissen – natürlich teile ich dann deinen Beitrag/deine Story.

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst via:
Sommererinnerung: fruchtiger Salat
Markiert in:                     

Abonniere den monatlichen Newsletter hier: