Wie Kehl- und Sakralchakra zusammenhängen

2. und 5. Chakra

Und Tipps zur Entspannung

Wusstest du, dass Kehl- und Sakralchakra zusammenhängen, obwohl es keine nebeneinanderliegende Chakren sind? – Ich wusste, dass es einen Zusammenhang zwischen Kiefer und zweitem Chakra gibt, aber nicht, woher er rührt. Also steigen wir in die Verknüpfung des zweiten und fünften Chakras mal ein, bevor ich Entspannungsübungen nenne.

Lage des Kehl- und Sakralchakras

Das Kehlchakra ist unser fünftes Chakra und liegt – wie sein Name verrät – im Kehlkopfbereich. Das Sakralchakra ist das zweite Chakra und liegt im Beckenbereich. Sie sind zwar über die Nadis und Aura miteinander verbunden, aber stehen vermeintlich nicht im direkten Austausch. Denn wie in einem Fluss muss ich erst an verschiedenen Punkten vorbeipaddeln, um bei dem nächsten (Wasser-)Wirbel anzukommen. Und dennoch geht es darum, die Scham- und Schuldthemen, die im zweiten Chakra geklärt werden und meist mit unseren Ahnen zusammenhängen, über den Kehlkopf laut auszusdrücken, ihnen Luft zu geben.

Die einzelnen Chakren und ihre Grundthemen habe ich hier bereits erklärt. Wenn du noch mehr wissen willst, komme in meinen Onlinekurs!

Der Entwicklungszusammenhang von Kehl- und Sakralchakra

Nun kommt der entscheidende Abschnitt, der ein großes Aha-Erlebnis in mir ausgelöst hat: Wenn sich der weibliche Embryo entwickelt, bilden sich sehr früh die Kehle und die Gebärmutter aus. Danach die Wirbelsäule, die beide Organe miteinander verbindet. Nun entsteht der Vagusnerv, der von der Zungenspitze durch die Kehle um die Wirbelsäule bis hin zum Gebärmutterhals läuft.

So wird durch den Vagusnerv jede Verkrampfung des Kiefers, der Zähne, deiner Lippen und Schultern direkt bis zum Schoßraum weitergegeben und dieser verkrampft sich ebenso. Enorm, oder?

Entspannungsmöglichkeiten für Kehl- und Sakralchakra

SakralchakraAlle Verspannungen im Schulter-, Nacken- und Kieferbereich spannen somit auch den Beckenboden an. Ist unser zweites Chakra zum Beispiel durch die genannten Anspannungen blockiert, können wir unsere Weiblichkeit, Schöpferkraft und Sexualität nicht ausleben. Was kannst du für (d)eine Befreiung tun?

  • Verspannungen in den Schultern werden oft durch einen einschnürenden, zu eng sitzenden BH unterstützt, der etwas halten oder formen soll, das auf ganz natürliche Weise und bei genügend Bewegung in Form bleiben würde: Deine Brust! Lasse daher den BH weg oder stelle auf Bustiers um, die dir genügend Raum geben.
  • Du kannst dein zweites Chakra entspannen und in Heilung bringen, indem du dich natürlich deinen Ahnen-, Schuld- und Schamthemen stellst, aber vor allem deinen Kiefer entspannst und ebenso deine Schultern.
  • Ein entspannter Bauch (von wegen Bauch rein, Brust raus!), der frei atmen kann und genügend Platz in der Hose hat, unterstützt deine Energiearbeit.
  • Auch bewusste Atemübungen und Beckenbodenlockerung (die vor die Stärkung des Beckenbodens gehört!) sind wichtig. Du kannst dich – wie beim Beten nur mit etwas breiteren Beinen – hinknien. Dies ist schoßraumöffnend!
  • Mit einem Yoni-Ei kannst du deinen Beckenbodenbereich und damit dein Kehl- und Sakralchakra unterstützen.
  • Kreativität und auch Gefühle ausdrücken zum Beispiel über das Intuitive Malen.
  • Je nach Mondstand manche Sportarten meiden/gelassener angehen oder Lockerungsübungen bevorzugen (zum Beispiel bei Mond in Zwilling die Schultern lieber warm halten und dafür kräftigenden Sport meiden).

Eine jahrelange Anspannung braucht manchmal Monate, um sich zu lösen. Habe Geduld mit dir, gehe sanft mit dir um – auch das sind Themen des Sakralchakras!

 

Welche Erfahrungen hast du mit Anspannungen im Kiefer- oder Bauchbereich gemacht? Teile es mir gern auf Instagram oder Facebook mit, indem du @Lebensweite markierst.

 

Ich danke @the.wild.womb für den genialen Post bei Instagram (Quelle).

Hat dir der Beitrag gefallen? Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst!

Erfahre mehr im Newsletter

Du magst wissen, was in den letzten Wochen an Blogbeiträgen online ging oder wann ich einen neuen Kurs ausschreibe oder einen Preisknüller für dich habe? Das erfährst du ungefähr alle zwei Wochen im Newsletter. Melde dich hier an!

Hallo, ich bin Christine!

Auf meinem Blog erhältst du Inspirationen und Alltagstipps sowie Reflexionsfragen rund um eine gesunde Lebensweise. Einmal im Monat interviewe ich jemanden, der/die mich inspiriert. Ich wünsche dir Freude beim Lesen!

Unterstütze mich mit einem Cappuccino

Dir gefällt meine Arbeit? Dann unterstütze mich gern und kaufe mir einen Cappuccino. - Dies erfolgt symbolisch über eine E-Mail und deinen Wertbetrag, den ich erhalte. Ich danke dir für dein Vertrauen ♥

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren

Erfahre mehr im Newsletter

Du magst wissen, was in den letzten Wochen an Blogbeiträgen online ging oder wann ich einen neuen Kurs ausschreibe oder einen Preisknüller für dich habe? Das erfährst du ungefähr alle zwei Wochen im Newsletter. Melde dich hier an!

Hallo, ich bin Christine!

Auf meinem Blog erhältst du Inspirationen und Alltagstipps sowie Reflexionsfragen rund um eine gesunde Lebensweise. Einmal im Monat interviewe ich jemanden, der/die mich inspiriert. Ich wünsche dir Freude beim Lesen!

Unterstütze mich mit einem Cappuccino

Dir gefällt meine Arbeit? Dann unterstütze mich gern und kaufe mir einen Cappuccino. - Dies erfolgt symbolisch über eine E-Mail und deinen Wertbetrag, den ich erhalte. Ich danke dir für dein Vertrauen ♥