Jipieh, der Sommer ist da! Und mit ihm kehren oft Leichtigkeit und Freude ein. Und genau dies können wir nutzen, um uns in Achtsamkeit zu üben.

Warum Achtsamkeit

Achtsamkeit bewirkt, dass wir unseren Alltag bewusster und intensiver leben. Dass wir resilienter sind und damit oft auch gesünder, da wir Stress besser von uns fern halten können.

Wie du Achtsamkeit lebst

SeeroseAchtsamkeit ist für mich das Staunen am Wegesrand: die Freude über die blühenden Blumen und lachende Kindergesichter.

Dieses Wahrnehmen und bewusst in dir verankern, das ist Achtsamkeit. Es nicht einfach nur ziehen lassen, sondern ganz bewusst wahrnehmen. Jetzt im Moment, wo es ist. Kurz innehalten und nachspüren. Und das Gefühl mitnehmen. Und dadurch den Alltag bereichern und aus dem Autopiloten, deinem Gedankenkarrussell auszusteigen.

Achtsamkeit fördert Dankbarkeit

Durch dieses bewusste Innehalten spürst du nicht nur Freude, sondern auch Dankbarkeit. Für den Moment. Für dich. Für dein Sein und das Sein für das, was ist oder du dort bestaunen darfst.

Wenn du oft dankbar bist, wirst du noch mehr Freude und Vertrauen in deinem Leben spüren. Denn Dankbarkeit für das Alltägliche macht dich frei. Und glücklich. Und freudig.

Übung

Gehe bewusst raus und nimm dir immer wieder einen Moment Zeit, wahrzunehmen, was dort ist. Das Zirpen der Grillen, das Vogelgezwitscher, die vielen Blumenfarben, aber auch der Lärm und Dreck. Nimm es nur wahr, ohne dich zu ärgern. Es ist da jetzt einfach so.

Und dann spüre, wie dankbar du für diesen Moment bist. Was schenkt dir der Moment?

Und du verlässt dabei mal ganz einfach deine Komfortzone, erweiterst deinen Wahrnehmungsbereich.

Du kannst dir auch morgens oder abends überlegen, wofür du dankbar bist: für deine Wohnung, deine Familie, deine Arbeit, deine Gesundheit, deine Freunde, deine Freizeit, dein nächster Urlaub und auch dafür, dass du dir dies alles leisten kannst. Du reich bist! Fühle es mit dem Herzen, das ist der Schlüssel für noch mehr Freude🙏🏽

Auch in Meditationen kannst du Achtsamkeit schulen und Dankbarkeit fühlen.

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst via:
Sommerliche Freuden
Markiert in:                                     

Abonniere den monatlichen Newsletter hier: